Probleme bei der Vergabe von Impfterminen

Sozialministerin Petra Köpping und die Impfzentren sagen immer wieder, dass es viele freie Impftermine gebe. Doch die Menschen in Sachsen machen eine andere Erfahrung und beschweren sich. Denn obwohl sich eigentlich immer mehr Personengruppen impfen lassen können, hakt es in der Praxis bei der Terminvergabe. Doch woran liegt das? Laut DRK-Specher, Kai Kranich, tritt das Problem vor allem bei der telefonischen Terminvereinbarung auf. Der Grund: „Die Hotline kann nur Termine sehen und vergeben, die sieben Tage in der Zukunft sind“, erklärt Kranich

Quelle: MDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner