Vorwarnstufe erreicht – Sachsen verschärft ab Freitag Regeln

Die Bettenbelegung auf den Normalstationen in Sachsens Kliniken liegt den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert für Covid-19-Patienten. Daher greift ab Freitag die Vorwarnstufe der Corona-Schutzverordnung und einige Regeln werden verschärft.

Ab Freitag treten in Sachsen verschärfte Corona-Regeln in Kraft. Hintergrund ist das Erreichen der Vorwarnstufe der Corona-Schutzverordnung. Fünf Tage in Folge liegt die Bettenbelegung der Normalstationen der sächsischen Kliniken über dem Grenzwert von 650 Patientinnen und Patienten mit Covid-19. Laut Sozialministerium sind aktuell 920 Betten auf Normalstation belegt, bei den Intensivbetten sind es 224 (Stand 3. November 2021).

Quelle: MDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner